Topserien unterwegs genießen

TNT Film stellt momentan über 150.000 Filmtitel zum Download bereit, aussuchen können Sie sie unter http://www.tnt-film.de/filmdatenbank/. Es sind viele Oscar-prämierte Klassiker dabei, aber auch brandaktuelle Hits wie Steven Spielbergs Serie "Falling Skies", die im Juni 2011 gestartet ist. Mit dem richtigen Endgerät und der passenden Übertragungsrate können Sie das Kino auch von unterwegs aus genießen.

Falling Skies auf TNT

Einen Eindruck davon, welch hochkarätiges Kino heute auf mobilen Geräten verfügbar ist, liefert die Serie Falling Skies von Starregisseur Steven Spielberg. Der Trendsetter, der seine Nase stets im Wind hat, lieferte dem Seriensender für HD Filme ein spannendes Science-Fiction-Format, das es schon vom Sujet her in sich hat: Die Welt liegt nach einer Alien-Invasion in Trümmern, nur wenige Überlebende sind verstreut und fliehen vor dem Feind. Schließlich finden sie sich zu Gruppen zusammen und nehmen den Kampf auf. Held der Serie wird der Geschichtsprofessor Tom Mason (gespielt von Noah Wyle), der sich zum Führer des Widerstandes aufschwingt und sein historisches Wissen über Amerikas Militärgeschichte einsetzt, um die Guerilla, zu der auch Toms Söhne gehören, gegen den mächtigen Gegner zu führen. Am Stadtrand von Boston formiert sich der Aufstand gegen die erbarmungslosen Aliens. Dabei muss Tom, der Professor, gleichzeitig als Guerilla-Führer und Vater dreier Söhne bestehen…

Die Technik für mobilen Filmempfang

Die Übertragung von Netzinhalten auf mobile Endgeräte wird immer schneller und überholt in einigen Bereichen, bei günstigen Bedingungen bereits mit dem UMTS-Standard bisweilen DLS-Anschlüsse, die auf 16 MBit/s ausgelegt sind (die nicht immer erreicht werden, das ist durch einen DSL-Check zu überprüfen). Nun hat jedoch im Juli 2011 die Telekom begonnen, zunächst im Großraum Köln den neuen LTE-Standard einzuführen (Long Term Evolution), der völlig neue Maßstäbe beim Streaming setzt und im Übrigen zu UMTS und HSDPA abwärtskompatibel ist, also von jedermann aus dem Stand genutzt werden kann. Die deutschlandweite Versorgung zumindest in Ballungszentren und größeren Städten soll noch im Jahr 2011 abgeschlossen werden. Unter den Deutschen besaßen 69 Prozent im Jahr 2010 ein internetfähiges mobiles Endgerät ( Accenture-Studie), 18 Prozent nutzen es regelmäßig für das mobile Surfen. Es wären bei etwas geringeren Gebühren vielleicht noch mehr, aber diese werden wahrscheinlich sehr bald sehr stark sinken. Die EU hat sie bereits 2008 limitiert (1,18 Euro / MB), die Telekom bietet ihre LTE-Flatrate für rund 69 Euro monatlich an, die ersten drei Monate sind zu normalen UMTS-Gebühren für Telekom-Kunden zu nutzen. Wenn Sie ein Netbook haben, ein Tablet PC oder eines der großen Blackberrys oder Smartphones, die den Zwitter zwischen Handy und Tablet PC darstellen, dann können Sie von unterwegs Fernsehen in HD-Qualität genießen.