Online Arbeit einfacher gemacht

Die rapide Entwicklung der Technik und des Internets führen dazu, dass immer mehr Leute online, sehr oft auch von zu Hasue, arbeiten. Dazu kommt noch die seit einigen Jahren herrschende wirtschaftliche Krise, die viele Unternehmen zu Sparmaßnahmen und damit verbundenen Stellenkürzungen zwingt. Online Arbeit ist genau so effektiv wie die Leistung eines Festangestellten, der jeden Tag an seinem Schreibtisch im Büro sitzt. Nicht alle sind von diesen Arbeitsmodell überzeugt, sie können jedoch die Tendenz nicht stoppen, dass sich immer mehr Spezialisten entscheiden, als Freelancer zu arbeiten. Wenn jemand schon sein eigener Chef geworden ist und dass Büro gegen das eigene Wohnzimmer getauscht hat, ist er selber für die Auftragssuche verantwortlich. Neben den üblichen Möglichkeiten, wie Foren, thematische Blogs oder Online Jobbörsen, die jedoch eher Festanstellungen anbieten, gibt es seit einigen Jahren eine ziemlich attraktive Alternative für Freelancer, nämlich die Projektplattformen. Sie bieten nur Projekte an, das heißt sie stellen ein perfektes Angebot für die Freiberuflichen dar.

Ein aussagekräftiges Profil erstellen

Anmelden kann man sich dort kostenlos. Ein sehr wichtiger Schritt ist die Erstellung des eigenen Profils. Jeder sollte möglichst genau die vorhandenen Skills angeben, damit er in der Zukunft nur passende Angebote bekommt. Und wie kommt man an diese Angebote heran? Wenn der Auftraggeber ein Projekt aussschreibt, zum Beispiel C Programmierer gesucht, bekommen alle Nutzer, die im Profil C Programmierung als Skill angegeben haben, eine automatische Benachrichtigung per Mail. Jeder kann sich dann für dieses Projekt bewerben, indem er sein Angebot und eine kurze Begründung abgibt. Damit die Wahl des Providers einfacher ist, verfügen die Plattformen über Bewertungssysteme, die eine Art Reputation im Web darstellen. Außerdem haben die Premium Nutzer die Möglichkeit, ihre Profile noch um zum Beispiel Referenzen zu ergänzen. Dieses Konzept funktioniert seit vielen Jahren in Nordamerika sehr erfolgreich und scheint auch in Europa die Prüfung bestanden zu haben, da der Markt der Online Arbeit stetig wächst. Auch die großen amerikanischen Spieler wie Odesk versuchen den europäischen Markt zu erobern. Es ist aber nicht so einfach, wie man denken könnte, da hier schon bekannte Plattformen wie twago seit einigen Jahren tätig sind und sich eine gute Position und einen guten Ruf erarbeitet haben.

_________________________________________________
Bildrechte: © Cory M. Grenier. "Mobile Internet Device, Beijing"
Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com