Business Intelligence Software

Die Geschäftswelt wurde in den letzten Jahren immer schnelllebiger. Dazu trug auch die Globalisierung entscheidend bei. Unternehmensleitungen haben es immer schwerer, zu sicheren Entscheidungen für ihr Unternehmen zu kommen. Sie stehen ständig unter dem Zeitdruck schneller Märkte und haben nicht schnell genug die Notwenidigen Informationen für Entschedungen parat. Software unterstützt die Datenbereitstellung Um für Manager oder Geschäftsführer schnell verlässliche Daten über den Zustand von Produktion, Auftragslage, Vertrieb, Personal und Finanzausstattung zu erhalten, wird Business Intelligence Softwarevon von IDL eingesetzt.

Sie erfasst möglichst schon live im Produktionsvorgang viele Daten. Die Software korrelliert diese Daten aus mehreren Betriebsbereichen und stellt sie als Ergebnis dar. Das können Zahlentabellen oder andere visuell leicht erfassbare Darstellungen sein. Dafür bieten sich Balken- oder Tortendiagramme, sowie eine Vielzahl von Kurven an. So können zum Beispiel die Personalkosten einer bestimmten Produktionseinheit genau ermittelt werden. Eventuell will der Manager die Produktionskosten im Verhältnis zu den Kosten für Marketing und Vertrieb sehen und sie mit der Gewinnmarge vergleichen. Dann kann er eine Entscheidung über die Preisgestaltung treffen.

Controlling aller Bereiche für betriebswirtschaftliche Entscheidungen

Je genauer die Zahlen vorliegen, desto besser lassen sich daraus bestimmte Zustände und Entwicklungen ablesen. Bei guter Visualisierung werden ehemals abstrakte Probleme schneller verständlich. Business Intelligence Software kann für jeden Betrieb angewendet werden. Die Anpassung wird durch Wirtschaftsinformatiker in den Büros von Unternehmensberatern speziell für jeden Kunden vorgenommen. Durch die Nutzung der Software werden Unternehmen konkurrenzfähiger, weil sich auch Einsparpotenziale eröffnen, die vorher verborgen waren. Entscheidungen stehen auf solider Informationsgrundlage, wodurch Fehlentwicklungen vermieden werden können.